Messen und Prüfen

Die Fertigung und Instandsetzung von Hochpräzisionswerkzeugen erforderten ein leistungsfähiges und anspruchsvolles System an Mess- und Prüfmitteln sowie die kontinuierliche Überwachung aller Messuhren, Messschieber, Endmaße usw. bis hin zu den Mess- und Prüfmaschinen bzw. -anlagen. 

Diesen Forderungen kommen wir im Rahmen unseres zertifizierten Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2015

ständig nach, so dass unsere Kunden und Geschäftspartner uns Ihre Werkzeuge und Bauteile mit gutem Gewissen anvertrauen können.  

 

Für die Prüfung von geometrischen Toleranzen, Form- und Lagetoleranzen nach DIN EN ISO 1101 und für das Messen von Konturen durch Scannen und Soll-Ist-Vergleich mit einem CAD-Modell stehen in der ZOM Oberflächenbearbeitung GmbH ein Dreikoordinatenmessgerät und ein Formmessgerät der Firma Mitutoyo zur Verfügung.

Dreikoordinatenmessgerät CHRYSTA APEX S 7106

(Firma Mitutoyo)

  •  Messung von Regelgeometrien sowie Form- und
    Lagetoleranzen
  • Scannen von Konturen
  • Messung von Freiformflächen und Soll-Ist-
  • Vergleich mit CAD-Daten
     
  • Messbereich:                
    • X-Achse:     700 mm
    • Y-Achse:   1000 mm
    • Z-Achse:     600 mm
       
  • maximales Werkstückgewicht: 1000kg
  • Tastsystem: Renishaw PH 10MQ,
    Mess. Tastsystem
  • Längenmessabweichung E0,MPE:
    (1,7 + 3L/1000) µm
  • Scanningantastabweichung MPETHP:
    2,0 µm

Formmessgerät ROUNDTEST RA 2100DH

(Firma Mitutoyo)

 

  • Messung von Form- und
    Lagetoleranzen an
    rotationssymmetrischen Teilen
     
  • messbarer Durchmesser:                  300 mm
  • Werkstückdurchmesser bis:             580 mm
  • Messhöhe:                                          700 mm
     
  • maximales Werkstückgewicht: 30kg
  • Rotationsgenauigkeit:
    (0,02 +3,5H/10000) µm
  • Geradheit der Z-Achse:
    0,1 µm/100 mm

Aufgrund der hohen Anforderungen, die an das Werkzeug gestellt werden, der geforderten Präzision und einer unbedingten Verlässlichkeit im Zerspanungsprozess, ist ein Vermessen der Schneidengeometrie insbesondere bei neu angefertigten Werkzeugen unerlässlich.

Mit der High-End-Messmaschine ZOLLER "genius 3S" für Zerspanungswerkzeuge ist ein vollautomatisches, schnelles und µ-genaues Messen über 35 Parameter im Durch- und Auflichtverfahren einschließlich einer detaillierten Dokumentation in Form von Mess- und Prüfprotokollen jederzeit möglich. Zusätzlich erfolgt eine Übertragung der aktuellen Messergebnisse zeitnah auf unsere Schleifmaschinen. Neben diversen Extras ist es auch möglich Wälzfräser zu vermessen.

Folgende Parameter und Kriterien können mit der Universal-Messmaschine

ZOLLER "genius 3S" quantitativ und detailliert erfasst werden:

  • Durchmesser
  • Länge
  • Freiwinkel-Umfang
  • Fasenbreite
  • Spanwinkel / Nutentiefe
  • Stirngeometrie
  • Schneidenverrundung
  • Vermessen von Wälzfräsern

Neben dem Einsatz der Messgeräte zur eigenen Fertigungsprüfung bieten wir auch unseren Kunden und Geschäftspartnern ein umfangreiches Spektrum messtechnischer Dienstleistungen an.